Tipp:

Jugendherberge im Mortelgrund

Zwischen Sayda und Heidersdorf, eingebettet im romantischen Mortel-bachtal und umgeben von ausgedehnten Wäldern, finden Sie die Jugend-herberge Sayda.

Das Haus ist mit 130 Betten in 1- bis 5-Bettzimmern (davon 10 Leiterzimmer) sowie mehreren Familienzimmer ausgestattet. Außerdem wartet die JH mit Speiseraum, Aufenthaltsraum (gastronomische Betreuung in der Cafeteria), einer 240 m2 großen, modernen Mehr-zweckhalle (behindertenfreundlich) in einem separaten Gebäude, mehreren großen und kleinen Seminarräumen   auf. Im Haus befinden sich weiter: eine Kegelbahn, Billard, Tischtennis, Dart und Familiensauna sowie das „Zwergen-paradies“ (Kinderspielzimmer).  Im Außengelände befinden sich: Tennisplatz, Tischtennis, Minigolf, Feder-, Basket und Volleyball, Großschach, Grill- und Lagerfeuerplatz, Bolzplatz, Skilift, Ski- und Rodelausleihe.

Kontakt:
Jugendherberge Sayda
Mortelgrund 8, 09619 Sayda
Tel.: 037365 - 1277, Fax: 037365 - 1337
E-Mail: jhsayda@djh.de

Der Mortelgrund

Der Mortelgrund liegt im Tal des Mortelbaches (Mortel =hurtig, schnell) zwischen Sayda und Heidersdorf. Erste Ansiedlungen des Tales gehen vermutlich auf das 13. Jahrhundert zurück. Bekannt wurde der Mortelgrund durch seinen Bergbau. 1539 gab es erste Nachrichten über Kupfer– Silber und Eisenerzabbau. Eine weitere Einnahmequelle war und ist heute wieder die Fischzucht. Gebäude sind im heutigen Mortelgrund nur erhalten: die alte Mortelmühle, die Jugendherberge mit Tagungshalle und Sportstätten, Teile der alten Fischzucht und die kleine Gaststätte „Zur Rast“.